Beim Kauf eines Hauses, das schon ein deutlich älteres Baujahr aufweist, kann man Glück haben, was den Zustand des Hauses betrifft. Wenn alles gepflegt und frisch renoviert und in einem guten Zustand ist, freut sich der neue Hausbesitzer über das Schmuckstück. Leider ist es aber oft so, dass die Lichtschächte der alten Häuser nicht im gleichen guten Zustand sind, wie der Rest des Gebäudes. mehr…

 

Lichtschachtgitter, unabhängig von ihrer Größe, ihrer Form oder ihrer Ausführung, sollen den Lichtschacht des jeweiligen Kellerraums gegen verschiedene von außen eindringende Faktoren bewahren. Jeder Bauherr sollte besonderen Wert darauf legen, dass die verwendeten Lichtschachtgitter nicht nur einen praktischen Sinn erfüllen, sondern zudem auch optisch ansprechend sind und zum Gebäude passen. mehr…

 

Hausbesitzer kennen die Probleme, die Lichtschächte mit sich bringen. Ohne geeignete Lichtschachtgitter sammeln sich ganz schnell Schmutz und Ungeziefer an und durch Wind, Regen und Staub gibt es unangenehme Ansammlungen von Wasser und altem Laub, sowie feuchte Beläge am Boden des Lichtschachts. mehr…

 

Ganz egal, wie klein oder wie groß er auch sein mag: es gibt für jeden Lichtschacht auch eine Lichtschachtabdeckung. Allerdings kommt es gar nicht mal darauf an, dass diese Lichtschachtabdeckung einfach nur abdeckt, sondern es werden ihr auch noch viele andere Aufgaben zugeschrieben, mehr…

 

Licht und frische Luft sind die beiden Komponenten, die die gute oder schlechte Verarbeitung des Lichtschachts, bzw. die gute oder schlechte Wahl der Lichtschachtabdeckung deutlich machen können. In vielen privaten Häusern und auch mehr…

 

Wozu ist eine Zusatzlüftung an Lichtschächten sinnvoll?

Ein Lichtschacht erfüllt mehrere wichtige Aufgaben am Gebäude, die auf den ersten Blick gar nicht offensichtlich erscheinen. Der Lichtschacht, auch Kellerschacht genannt ist der (bisweilen recht schmale) tunnelartige Bereich vor dem in der Erde liegenden Kellerfenster an Wohnhäusern und auch allen anderen unterkellerten Gebäuden. mehr…

 

Hat man sich für eine Lichtschachtabdeckung entschieden, stellt sich die Frage, wer sie auf dem entsprechenden Kellerschacht anbringen kann. Fälschlicherweise würde man denken, Lichtschachtabdeckungen können nur von fachlich ausgebildeten Handwerkern angebracht werden. Dabei ist es gar nicht schwer, mit etwas technischen Verständnis und den richtigen Werkzeugen, die Lichtschachtabdeckung selbst an jedem erforderlichen Lichtschacht anzubringen und der Einbau ist unkompliziert und schnell bewerkstelligt. Moderne Lichtschachtabdeckungen, zum Beispiel unser Modell Schrägabdeckung, können in Standardgrößen erworben werden, jedoch ist es auch möglich, für besondere Größen und ungewöhnliche Lichtschachtformate entsprechende Lichtschachtabdeckungen anfertigen zu lassen. mehr…

 

Blätter, Staub, Schmutz und Ungeziefer verunreinigen leider oft die Lichtschächte der Gebäude. Grobe Maschengitter verhindern zwar, dass Mensch und Tier in den Lichtschacht stürzen und sich verletzen können, jedoch bieten sie im gleichen Moment ein offenes Tor für alle anderen Dinge, die durch das Gitter passen. Im Lichtschacht konnte sich von jeher ein Biotop entwickeln, in welchem sich Spinnen und anderes Getier wohl fühlten und dicke Spinnengewebe in den Ecken hingen. Frösche oder Mäuse fielen hinein und kamen nicht mehr hinaus, so dass dann bei der Reinigung des Lichtschachts alle paar Monate nicht nur viel Schmutz zusammengekehrt werden musste, sondern auch Tierkadaver zu beseitigen waren. Dies war und ist sicherlich kein schöner Anblick! – eine Arbeit, die sicher niemand gerne macht und um die sich sicher niemand reißt.

Im Vordergrund stand bei dieser Art der Lichtschachtabdeckung immer nur die grobe Abdeckung, so dass kein Grobschmutz in den Lichtschacht fallen konnte. Um die Optik machte man sich keine Gedanken, und auch die anderen Aufgaben, die eine Lichtschachtabdeckung eigentlich hat, standen hinten an. Erst in den letzten Jahren ist klar geworden, dass eine moderne, zeitgemäße, und nach neuesten Erkenntnissen entwickelte und hergestellte Lichtschachtabdeckung noch viele weitere Vorteile mit sich bringt. Dabei steht heute vor allem auch der Schutz des Lichtschachtes im Vordergrund, denn alte Lichtschachtabdeckungen in Form von Metallgittern o.ä. bieten nur wenig Schutz.
mehr…

 

Eine Kellerschachtabdeckung, oder auch Lichtschachtabdeckung genannt, hat den Sinn, den Kellerschacht und das dahinter liegende Fenster vor den sonst vorkommenden Verunreinigungen und Verschmutzungen zu schützen. Übers Jahr bieten sich viele Gelegenheiten für Laub, Wasser, Sand, Erde, Insekten und kleine Tiere, wie zum Beispiel Mäuse, in den Kellerschacht zu fallen oder hinein zu geraten. Die passende Kellerschachtabdeckung ist die einzige Möglichkeit, dass dies nicht passiert. mehr…

 

Jedes Jahr zu Beginn der dunklen Jahreszeit, wenn die letzten Arbeiten im Garten verrichtet werden müssen, stand bisher auch immer die leidvolle Reinigung der Kellerschächte und der dazugehörigen Kellerschachtabdeckung an.

mehr…